Aktuelles
Home
Vita
Aktuelles
Heisenberg-Projekt
Intermediale
Szenographie
Publikationen
Vorträge
Lehre
Veranstaltungen
Projekte
Kontakt
Links
Impressum
Neuigkeiten | News
seit WS 2015/16: Heisenberg-Fellow der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), mit dem Forschungsprojekt »Szenographie: Episteme und ästhetische Produktivität in den Künsten der Gegenwart«, im Rahmen des Projekts:

Konzeption & Durchführung der internationalen Konferenz »The Art of Scenography: Epistemes and Aesthetics«, 17./18. Nov. 2016, Veranstalter: LMU München / TWM, in Verbindung mit der Akademie der Bildenden Künste und dem Residenztheater München; die Publikation zur Tagung:

CONTEMPORARY SCENOGRAPHY: PRACTICES AND AESTHETICS IN GERMAN THEATRE, ARTS AND DESIGN, ed. Birgit Wiens, erscheint bei Bloomsbury-Methuen, London/New York voraussichtl. Anfang 2019

> weitere Informationen
> Konferenzbericht
> Film zur Konferenz auf Vimeo
Buch-Publikationen | Book publications
*** Buchpublikation/Habilitationsschrift ***: Intermediale Szenographie. Raum-Ă„sthetiken des Theaters am Beginn des 21. Jahrhunderts. Paderborn: Wilhelm Fink Verlag 2014

> Mehr Informationen siehe Website W.Fink Verlag
Vorträge | Lectures (im Rahmen des Forschungsprojekts)
18.05.2016 »Scenographieren: Rauminszenierung und Raumproduktion als epistemische Praxis«, Vortrag/Präsentation des DFG-Projekts »Szenographie: Episteme und ästhetische Produktivität in den Künsten der Gegenwart«, Jour Fixe Forschung/Forschungskolloquium der LMU | TWM
13.07.2016 und (Update) 19.07.2017 »Neue Tendenzen in der Szenographie«, Vortrag/Vorlesung im Rahmen der TWM-Ringvorlesung Inszenierungsgeschichte im 20. und 21. Jahrhundert, LMU München
04.08.2016 »Rauminszenierung und Raumproduktion als epistemische Praxis. Ansätze zu einer Theorie des Entwerfens«, Gastvortrag am Institut für Medienkultur und Theater, Universität Köln
30.11.2016 »Sociopoiesis. Zur Funktion und Medialität visueller Modelle in Architektur, Theater und bildender Kunst«, Forumsvorträge, Kunsthistorisches Institut, Universität Basel
30.06.2017 »25 Jahre Münchner Graduiertenkolleg Geschlechterdifferenz & Literatur«, Podiumsdiskussion, LMU München
23.11.2017 »Theaterarchitektur als Gesellschaftsentwurf: Walter Gropius und Francis Kéré«, im Rahmen von Spaces we live, Internationales Choreographenatelier, Tanztendenz München
April 2018 »Bühnenbild und Szenographie als ›Mitspieler‹« (Arbeitstitel), Vortrag im Rahmen der gleichnamigen Podiumsdiskussion, organisiert vom Deutschen Szenografenbund, mit Andreas Auerbach, Tabea Braun, Michael Sieberock-Serafimowitsch u.a., Akademie der Künste Berlin
18.05.2018 »Theater im Spannungsfeld partikularer Sphären: Polemik als Strategie der Adressierung urbaner und medialer Öffentlichkeiten«, Beitrag zum Workshop/Symposium Polemik in den szenischen Künsten, Paris-Lodron Universität/Universität Mozarteum Salzburg
Aufsätze | Articles (aktuell)
»›Sound‹ als Raumereignis«, in: Wolf-Dieter Ernst, u.a. (Hg.): Sound und Performance. Positionen, Methoden, Analysen. [=Konferenzpublikation 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Theaterwissenschaft]. Würzburg: Koenigshausen & Neumann 2015, 639-653.
»Bühnenbild und Szenographie: Prolegomena zu einer Theorie ihrer Gestaltung«, in: Episteme des Theaters. [=Konferenzpublikation 12. Kongress der GTW], Hg. von Ulrike Hass u.a., Bielefeld: Transcript 2016, 127-138.
»Szenographie als Dispositiv. Skizze eines Forschungsansatzes«, in: Zur Topologie des Immateriellen: Formen der Wahrnehmung. Hg. Gregor Isenbort [=Szenografie in Ausstellungen und Museen VII], Essen: Klartext Verlag 2016, 222-233.
»›Ausweitung der Kunstzone‹. Das szenographische Dispositiv in den Künsten der Gegenwart«, in: Theater als Dispositiv. Dysfunktion, Fiktion und Wissen im Dispositiv der darstellenden Kunst. Hg. Lorenz Aggermann, Georg Doecker, Gerald Siegmund. Frankfurt M. u.a.: P. Lang 2017, 197-216.
»Bert Neumanns ›Schwarzer Raum‹ für die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin (2015)«, in: Orte der Farbe. [DFG-Forschungsprojekt, RWTH Aachen], Hg. Thomas H. Schmitz u.a., Köln: Verlag Walther Koenig 2017 [im Erscheinen], http://odf.rwth-aachen.de/forschung.html
»Bert Neumanns Theater der Schrift – im Spannungsfeld zwischen Bühne, urbanem Raum und medialer Öffentlichkeit«, in: Theater-Wissen quer denken. Facetten szenischer Künste aus drei Jahrzehnten. [Festschrift zum 60. Geburtstag von Christopher Balme]. Hg. Nic Leonhardt, Berlin: Neofelis 2017, 151-166.
»Re-thinking Bertolt Brechts Model Productions: Notes on René Pollesch’s Project ›Bühne frei für Mick Levčik!‹ (›Stage free for Mick Levčik!‹), Zurich 2016«, in: Theatre and Performance Design, Special Issue: On Models, Ed. Thea Brejzek, Lawrence Wallen [in preparation]
»Welten entwerfen. Räume für ›Faust‹ im Modell«, in: Faust-Welten. Goethes Drama auf der Bühne. Hg. von Claudia Blank. [=Katalog Deutsches Theatermuseum München, Ausstellung 2.März - 2.Sept. 2018]. Leipzig: Verlagsgruppe Seemann Henschel 2018 [im Erscheinen]
Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
• Mediengebrauch und -reflexion in den Künsten: Multi-, Trans-, Intermedialität
• Szenographie und Bühnen-/Kostümbild in Geschichte und Gegenwart
• Rauminszenierung & Theorien des Raums: Atmosphären, Visualität, Klanglichkeit
• Schauspieltheorie/Performance Studies
• Kunst-Komparatistik (Interart Studies)
• Produktionsästhetik, Probenforschung, Theorien des Entwurfs und des Designs,
Kunst und Design als (soziale) Praxis/Dispositivforschung
• Dramaturgie & Curatorial Studies
• Gender Studies
Aktuelles Seminar im WS 2017/18
»Theater als Dispositiv«, MA-Projektübung, LMU München, Dept. Kunstwissenschaften/TWM