Vorträge und Moderationen | presentations and moderations
Home
Vita
Aktuelles
Heisenberg-Projekt
Intermediale
Szenographie
Publikationen
Vorträge
Lehre
Veranstaltungen
Projekte
Kontakt
Links
Impressum
In Vorbereitung | in preparation:
>> Aktuelles
Rückblick | past events:
01 / 2015 »Phänomenotechniken in der Szenographie«, Tagung: Formen der Wahrnehmung, 15. Szenographie-Kolloquium in der DASA, 21.-23. Jan. 2015, >>www.dasa-dortmund.de
12 / 2014 »Die Kunst der Szenographie: ästhetik und Episteme«, Tagung: Theater als Dispositiv: Dysfunktion, Fiktion und Wissen im Dispositiv der darstellenden Kunst, 5./6. Dez. 2014, Institut für Angewandte Theaterwissenschaft, Universität Gießen.
09 / 2014 »Szenographie und Bühnenbild als Gegenstand der Theaterwissenschaft«, Panel: Räume/Bilder, im Rahmen von: EPISTEME DES THEATERS. 12. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft, 25.-28. Sept. 2014, Ruhr-Universität Bochum.
01 / 2014 »Typographie und Schrift in der zeitgenössischen Szenographie. Variationen über die (Un-)Lesbarkeit der Bühne. Mit einem Exkurs zum Kommunikationsdesign von LSD Berlin (Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin/ Münchner Kammerspiele)«, Gastvortrag, >>Kunsthochschule Halle-Burg Giebichenstein
07 / 2013 »›Bühnenbilder sind Sozialbiotope, Filmstudios, Wohnlabors und notfalls ganze Städte...‹: Szenographie und Bühnenbild als Gegenstand der Theaterwissenschaft, am Beispiel von Arbeiten Bert Neumanns«, Vortrag/Teil-Präsentation des DFG-Projekts "Intermediale Szenographie" [im Rahmen der Ringvorlesung Inszenierungsgeschichte], LMU München
10 / 2012 »›Sound‹ als Raumereignis: Akustische Dimensionen des Szenographischen«, Vortrag, 11. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft: Sound und Performance, Universität Bayreuth, 4.-7. Oktober 2012. >>www.sound2012.org
05 / 2012 »Kartographie als ›kulturelles Skript‹: Performative Dimensionen [am Beispiel von Projekten des Theater-Kollektivs Rimini Protokoll]«, Gastvortrag an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Fachbereich Architektur, Vortragsreihe Dialoge.
04 / 2012 »›Money - it came from Outer Space‹. Global Economy, Virtualization and the Flows of Finance as Issues in Theatre and Performance«, Vortrag im Rahmen des Programms art, science & business, Akademie Schloss Solitude, Stuttgart
12 / 2011 »Kipp-Effekte. Szenographische Verfahren als Modulation räumlichen Wahrnehmens«, Vortrag im Rahmen der Tagung: Inszenierung und Effekte. Die Magie der Szenographie. 30.11.-2.12.2011 [4. Scenographer's Symposium] FH Dortmund, in Zusammenarbeit mit: European Initiative Scenography (EIS).
09 / 2011 »Strange Loops. Spielanordnungen auf der intermedialen Bühne - am Beispiel von Toni Doves Projekt ›Lucid Possession‹«, Vortrag im Rahmen der Tagung: Aufs Spiel setzen. Verortungen des Ludischen 23.-25.09.2011, Ltg. Georg Christoph Tholen, Regine Buschauer und Christina Thurner, Universität Basel
07 / 2011 »Verkabelte Bühnen. Liveness, Fernräumlichkeit und Tele-Präsenz«, Vortrag im Rahmen der Tagung: Bühne: Realität, Geschichte und Aktualität raumbildender Prozesse. Universität Paderborn, Veranstalter: Ulrike Hass (Ruhr-Universität Bochum) und Norbert Otto Eke, Irina Kaldrack (Universität Paderborn). >> mehr Informationen
06 / 2011 »›Ich als Netzeffekt‹. Selbstinszenierung und Medienwechsel«, Workshop im Rahmen des Forschungs- und Ausstellungsprojekts Szenen des Subjekts. FH Dortmund, Ltg. Céline Kaiser (Universität Bonn) und Heiner Wilharm, Ralf Bohn (FH Dortmund/ Szenographie)
05 / 2011 »The Impact of New Technologies in Live Intermedial Performance«, Paneldiskussion mit Robin Nelson, Chiel Kattenbelt, Rosie Klich, Henk Havens. Performance Studies Utrecht International Conference (PSI 17): Technology, Memory, Experience. Utrecht University, Theatre Festival aan de Werf, Utrecht School for the Arts
10 / 2010 »Subjekt und Subjektivität im Spannungsfeld zwischen Leiblichkeit, virtuellem
Selbstentwurf und digitalen Doppelgängern«, 10. Kongress der Gesellschaft für Theater-
wissenschaft: Theater und Subjektkonstitution | Theatre and the Making of Subjects. Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
07 / 2010 »The Performativity of Light: Transcultural Perspectives«, Vortrag, Sektion »Stage Innovation and Modern Scenography«. Weltkongress der International Federation for Theatre Research (FIRT / IFTR): Cultures of Modernity. Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Theaterwissenschaft.
07 / 2010 Moderation der Sektion »Modernism and Gender«, FIRT / IFTR-Kongress: Cultures of Modernity. Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Theaterwissenschaft.
07 / 2010 »Curatorial Practices and the Public Sphere«, Podiumsdiskussion/Moderation. FIRT / IFTR und SIBMAS, im Rahmen von Cultures of Modernity. München, Prinzregententheater.
05 / 2010 »Intermediale Szenographie. Theater als ›mediatisierte Umgebung‹«, Gastvortrag im Rahmen der Reihe »Wissen in Bewegung« am Department Darstellende Künste & Film, ZHdK - Zürcher Hochschule der Künste, CH.
10 / 2009 »Die Undarstellbarkeit der Verhältnisse. Zu Christopher Kondeks Projekt ›Dead Cat Bounce‹«. Im Rahmen des Symposium: Networking. Zur Performanz distribuierter Ästhetik. LMU München, Institut für Theaterwissenschaft. mehr Information >>
01 / 2009 »Zur ›Fenestra Aperta‹-Metapher im Computer-Interface-Design«. Workshop des LMUexcellent-Projekts Networking. Zur Performanz distribuierter Ästhetik. LMU München, Theaterwissenschaft.
10 / 2008 »Szenographie als Arabeske. Das Projekt ›The Algebra of Place‹ (Hotel Pro Forma, Kopenhagen 2006) als Experiment eines interkulturellen Blick-Wechsels«. IX. Jahrestagung der Gesellschaft für Theaterwissenschaft: Orbis Pictus - Theatrum Mundi. Welt Bild Theater. Perspektiven des 21. Jahrhunderts. Universität Amsterdam, Institut für Theaterwissenschaft, NL. Dort auch Moderation einer Sektion. mehr Information >>
07 / 2008 Workshop der FIRT - IFTR Working Group »Intermediality«: »Characteristics of the Digital«. International Federation for Theatre Research (FIRT / IFTR), in Verbindung mit: Centre National des Écritures du Spectacles Chartreuse (CNES), Villeneuve-lès-Avignon, F.
04 / 2008 »Fernräumlichkeit. Zur Diskussion um den telematischen Raum«. Werkstatt zum Bauhausjahr 2009: Theaterapparate. Veranstalter: Theaterhaus Weimar, Deutsches Nationaltheater und Bauhaus-Universität Weimar. Bauhaus Lab, Weimar.
mehr Information >>
01 / 2008 »Bild und Tod in Theater und Performance. Bildanthropologische Betrachtungen zum Problem von Abwesenheit und Verkörperung«, im Rahmen der Vortragsreihe: Der Mensch. Analysen aus Kunst, Medizin, Natur- und Geisteswissenschaften. TU Dresden.
11 / 2007 Moderation des Publikumsgesprächs zu »SOKO Sao Paulo«, mit Stefan Kaegi und Lola Arias. Theaterfestival SPIELART München.
11 / 2007 Tianjin Art Center / Tongji University Shanghai, China. Recherchereise, auf Einladung von: TIMAC - Tongji International Media Art Center, Prof. Xiao-Hui Wang.
10 / 2007 »›Könnt ich Magie von meinem Pfad verbannen‹ - Aspekte des Magischen in Goethes ›Faust‹-Dichtungen«, Eröffnungsvortrag, Werkstattwoche der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der Bayerischen Theaterakademie August Everding, München. HfBK Dresden.
10 / 2007 »Vom Tanz der Bilder. Bildanthropologische Betrachtungen zum Problem von Abwesenheit und Verkörperung - am Beispiel von Teiji Furuhashi's ›Lovers‹ und William Forsythe's ›You made me a Monster‹« (Workshop/Gastvortrag) Palucca Schule Dresden - Hochschule für Tanz.
09 / 2007 Workshop »Intermedialität«, Internationale Fachtagung: Europäische Dramaturgien im 21. Jahrhundert / European Dramaturgy in the 21st Century. Johann Wolfgang von Goethe-Universität, Frankfurt/M., Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, in Zusammenarbeit mit: Schauspiel Frankfurt und Hessische Theaterakademie.
06 / 2007 »Intermediale Szenographie« (Projektpräsentation), LMU München, Theaterwissenschaft, Ltg. Christopher Balme.
05 / 2007 »Dialogues with the Dead: Aspects of Spirituality in contemporary Performance and Media Installation«, Internationale Konferenz Intermediality, Theatricality Performance, (Re-)Presentation and the New Media. Université de Montréal, Canada. Veranstalter: Centre for Research on Intermediality (CRI), Université de Montréal / Laboratoire des nouvelles Technologies de l'Image, du Son et de la Scène, Université Laval, Quebec.
mehr Information >>
Dort auch Teilnahme am Workshop der Forschungsgruppe »Intermediality« / International Federation for Theatre Research (FIRT / IFTR).
05 / 2007 »Intermediale Szenographie und der Ort des Betrachters. Überlegungen zur (Neu)Positionierung des Publikums in der zeitgenössischen darstellenden Kunst«. Im Rahmen der Reihe Testfelder, Kinder- und Jugendtheaterfestival NRW. Theater Oberhausen.
04 / 2007 »Theater ohne Fluchtpunkt. Das Erbe Appias«, Eröffnungsvortrag, zus. mit Gabriele Brandstetter. Internationale Tagung Theater ohne Fluchtpunkt. Konfigurationen von Raum und Bewegung im Spannungsfeld gegenwärtiger Kunst, Wissenschaft und Politik. Veranstalter: Hochschule für Bildende Künste Dresden, Theaterwissenschaft und Zentrum für Bewegungsforschung, Institut für Theaterwissenschaft, FU Berlin.
12 / 2006 »Intermediale Szenographie - am Beispiel von Projekten Christopher Kondeks«. Universität Wien, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft.
10 / 2006 »Theater als Online-Business?« Zu Christopher Kondeks Börsenspiel ›Dead Cat Bounce‹. VIII. Jahrestagung der Gesellschaft für Theaterwissenschaft: Theater und Medien. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, Institut für Theater- und Medienwissenschaft. Dort auch Moderation einer Sektion.
08 / 2006 Vortrag: »Räume in Bewegung«, sowie Workshop zus. mit Hans-Thies Lehmann und Patrick Primavesi: »Spiel und Zuschauer in postdramatischen Theaterformen«. 6. Internationale Sommerakademie, Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/M.
06 / 2006 »Emotionalität in Theaterpraxis und -diskurs«. Lange Nacht der Wissenschaften, Dresden / HfBK Dresden.
04 / 2006 »Ghost Dances - Medienkunst und Tanz als Ritual, Totenbeschwörung und kulturelles Gedächtnis«, Beitrag zu: Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen. Projekt von Hannah Hurtzig (Mobile Akademie), im Rahmen von: Tanzkongress Berlin. Veranstalter: Kulturstiftung des Bundes. Haus der Kulturen der Welt, Berlin.
mehr Information >>
01 / 2006 »Theater und Performance im öffentlichen Raum«. Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe »Integrale«, TU Dresden.
11 / 2005 »Emotionalisierung des öffentlichen Raums? Theater und Gefühlskulturen«. Vortragsprogramm des Festivals Politik im Freien Theater. Kuratorin: Sabrina Zwach. Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn. Sophiensaele, Berlin.
06 / 2005 »William Forsythes choreographisches Denken: Tanz als Experiment und interdisziplinäres Forschen«. Lange Nacht der Wissenschaften, Dresden / HfBK Dresden.
06 / 2005 »Krieg und Kriegsfolgen im künstlerischen Diskurs: Zu Ernst Tollers spät-expressionistischem Drama ›Hinkemann‹«. Eröffnungsvortrag, Werkstattwoche der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der Bayerischen Theaterakademie August Everding, München. HfBK Dresden.
02 / 2005 »›Lebende Bilder‹? - Zum Einsatz von Film und Video auf der Bühne«, Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe »Integrale«, TU Dresden.
11 / 2004 Eröffnung sowie Moderation (zus. mit Gesa Mueller-von der Haegen und Jens Roselt): Mind the Gap. Theaterräume - Medienräume: Recherchen für eine andere Szenographie. Symposium, Veranstalter: ZKM Karlsruhe, HfG Karlsruhe und FU Berlin, SFB »Kulturen des Performativen«. ZKM Karlsruhe, Medientheater.
mehr Information >>
05 / 2004 »›Nun, ist das Ding heut' wiederum erschienen?‹ (Hamlet, 1, 1): Video auf der Bühne: Zur Differenzierung bilddramaturgischer Strategien«. Öffentliche Antrittsvorlesung, HfBK Dresden / Labortheater.
11 / 2003 »Lovepangs - Schmerzkapitale Frankfurt«, ein Projekt von Jeanette Mueller und Carmen Brucic. Beitrag zum Thema: Drama Liebeskummer - die schönsten Verzweiflungsszenen der Theatergeschichte. Schauspiel Frankfurt.
07 / 2003 »›Bewundert viel und viel gescholten‹: Goethes Schauspielerinnen als Medienereignis. Zur Inkommensurabilität von kultureller Inszenierung, realem Handlungsraum, Dichtung und Wahrheit«. Handlungsspielräume von Frauen um 1800, Tagung des SFB »Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800«. Friedrich-Schiller-Universität Jena. mehr Information >>
04 / 2003 »Theatre and the Internet. Herbert Fritsch's Project ›hamlet_X‹. Tagung der Forschungsgruppe »Intermediality«, International Federation for Theatre Research (FIRT / IFTR). Central School of Speech and Drama, London, UK.
05 / 2002 »Strategien des Cross-Dressing in Theater, Performancekunst und Tanz«. Universität der Künste Berlin, Fakultät. Darstellende Künste, Abt. Schauspiel.
04 / 2002 »Iconoclash im Theater?«. Interdisziplinäre Tagung: Performance und Bild / Performance als Bild, Ltg. Christian Janecke. Kunsthaus Dresden.
01 / 2002 »Telematisch, distribuiert, vernetzt: Theater als ›interaktive Landschaft‹?« Internationales Kolloquium: Szenographie in Ausstellungen und Museen - Raumkriterien und Innenraumgestaltung. DASA Dortmund. mehr Information >>
11 / 2001 - 01 / 2002 »Ghostdances. Landscapes of Time«. Vortragsreihe zur Zukunft des Theaters, ZKM Medientheater. Konzept und Moderation. mehr Information >>
04-05 / 2001 »Ghost Dances. Projekte an den Grenzen zwischen Medienkunst, Theater und Tanz«. Vortragsreihe, ZKM Medientheater. Konzept und Moderation. mehr Information >>
05 / 2000 »Über den Wandel geschlechtsspezifischer Codes. Christian Marclays hybride Körper-Topologien«. Im Rahmen der ZKM-Ausstellung Der anagrammatische Körper. ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, Medientheater. mehr Information >>